Trainingszeiten:  1 x im Monat (wird rechtzeitig bekannt                                             gegeben) 

Kontakt:                info@vdh-zuzenhausen.de

 

Nasenarbeit

Fährtenarbeit: Spaß für Hund und Halter

Hunde erkunden die Welt mithilfe ihrer Nase. Kein Wunder, dass vor allem die sogenannte Nasenarbeit den Hunden so viel Spaß macht. Jedes Leckerchen, dass mit der Nase erst erschnüffelt werden muss, schmeckt noch mal so gut. Und wenn dein Hund dann auch noch einer ganzen Spur folgen darf, wird er besonders zufrieden und ausgelastet sein, denn die Fährtenarbeit ist besonders anstrengend.

Sucharbeit: Professionell oder spielerisch

Die Nasenleistung der Hunde ist geradezu unfassbar: Hunde können nicht nur unter tiefem Schnee verschüttete Menschen aufspüren, sondern auch geringste Mengen Sprengstoff oder Drogen erschnüffeln. Auch Krebszellen oder ein veränderter Blutzuckergehalt bleiben ihnen nicht verborgen. Dahinter steckt eine lange und fundierte Ausbildung. Willst du mit deinem Hund in der Rettungshundearbeit oder beim Mantrailing aktiv werden, dann kommst du um die regelmäßige Schulung bei einem Profi nicht herum. Doch auf ein paar einfache Fährten, die deinen Hund körperlich und vor allem geistig fordern, kannst du deinen Hund auch selbst schicken.

Fährtenarbeit ist für alle geeignet

Das Besondere an der Fährtenarbeit ist, dass es wirklich für alle geeignet ist:

  • Da es nicht um Schnelligkeit oder körperliche Geschicklichkeit geht, können Junghunde, aber auch Hundesenioren mitmachen.
  • Auch der Hundebesitzer braucht keine besondere körperliche Fitness.
  • Da der Hund dabei an der Leine bleibt, ist dieses Training vor allem für Hunde eine willkommene Abwechslung, die aufgrund von Angst oder Aggression nicht von der Leine gelassen werden dürfen.
  • Es wird nur wenig Ausrüstung gebraucht und die Vorbereitungszeit ist gering.

Quelle: Fährtenarbeit: Spaß für Hund und Halter | ZooRoyal Magazin

Logo

© VDH Zuzenhausen